Hallo,
seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit LDAP + Fusiondirectory und habe es schon in viele Produkte integriert. Gestern habe ich mich an die Anbindung an ein E-Mail System mit Postfix gewagt und wollte auch für die einzelnen Gruppen eine E-Mail Adresse haben, die wie eine Mailingliste, dann die E-Mails weiter verteilt.
Dies war auch relativ einfach.

Als erstes sollte das DSA Plugin in Fusiondirectory installiert werden und ein postfix DSA-Objekt angelegt werden. Des weiteren muss das E-Mail Plugin installiert sein und die Benutzer müssen eine E-Mail besitzen.
Nun kann man eine Gruppe anlegen und die Benutzer hinzufügen.
Nun geht es an die Postfix Konfiguration.
In die Datei /etc/postfix/ldap_virtual_alias_maps.cf folgendes einfügen und auf die eigene Konfiguration anpassen:

bind = yes
# Starttls nur aktivieren, wenn es im LDAP-Server aktiviert ist 
start_tls = no
bind_dn =  cn=postfix,ou=dsa,dc=example,dc=com
bind_pw = postfixpasswort
server_host = ldap://example.com:389
search_base = ou=groups,dc=example,dc=com
query_filter = (&(objectClass=groupOfNames)(cn=%u))
result_attribute = mail
special_result_attribute = member
domain = example.com

In die /etc/postfix/main.cf nun die ldap_virtual_alias_maps.cf hinzufügen (Wenn es den Eintrag schon gibt mit "," kann man mehrere Konfigurationen aneinander hängen):

virtual_alias_maps = proxy:ldap:/etc/postfix/ldap_virtual_alias_maps.cf

Nun den Postfix Server neu starten:

sudo systemctl restart postfix.service

Jetzt kann man Testweise eine Mail an die Gruppe verschicken und die sollte nun an die Mitglieder der Gruppe verteilt werden.

Leider hat das ganze auch ein paar Nachteile gegenüber eine echten Mailingliste, da jeder an diese Liste senden kann und man nicht wirklich erkennt das es an diese Liste geschickt wurde (z.B.: Ein Prefix im Betreff).

Viel Spaß mit der Mailingliste,
THS